Pflanzen im Badezimmer – Das Bad Begrünungs-Projekt

Nach meinen Urlaub auf Bali, wusste ich, dass ich dringend mehr Pflanzen in meinem Bad brauche. Auf Bali ähnelt alles einem Dschungel und Pflanzen sind natürlicher Bestandteil jedes Hauses, Zimmers und Gartens. Man muss sich zwangsläufig in so einer schönen Umgebung entspannen und ist direkt entwaffnet, sobald man ein balinesisches Haus betritt.

Die richtige Pflanze für dein Bad

Nach meiner Rückkehr nach Hause war also klar, dass ich mir einen Teil des Feelings gerne beibehalten möchte, aber wie stellt man dies am besten an? Also fing ich erstmal an zu googeln und wurde überwältigt von allen möglichen Pflanzen, die sich als Badezimmer Pflanze eignen. Allerdings wurde schnell klar, dass jedes Bad andere Gegebenheit für eine Pflanze bietet und man basierend darauf seine Pflanze sorgsam auswählen muss.

Hast du ein Tageslichtbad oder nicht?

Das wichtigste Kriterium: Hast du ein Tageslichtbad, wo jeden Tag die Sonne rein scheint und die Pflanze optimal mit Licht versorgt wird? Oder hat dein Bad kein Fenster oder es scheint nur spärlich Sonne rein, da das Fenster deines Bades zum Hinterhof zeigt, deine Nachbarn so nah leben, dass du einen undurchsichtigen Vorhang davor packen musst oder du es allgemein eher dunkel liebst?

Im ersten Fall brauchst du Pflanzen, die entweder viel Licht und Sonne brauchen, oder zumindest daran nicht kaputt gehen. Im zweiten Fall benötigst du im Gegensatz Pflanzen, die keine Sonne brauchen, um das ganze Jahr schön zu blühen. Mein Badezimmer ist zwar nicht besonders groß, aber immerhin hat mein kleines Berliner Altbaubad ein Fenster. Es fällt dennoch nicht viel Licht rein, sodass bei mir eher Schattengewächse in Frage kommen.

Verdient deine Nasszelle ihren Namen?

Die nächste entscheidende Frage ist die Feuchtigkeit in deinem Bad. Kann man in deinem Badezimmer eher gut lüften und herrscht damit ein kaum feuchtes Klima oder ähnelt dein Bad eher – wie mein Bad – regelmäßig einer Sauna. Dies ist nicht nur im Allgemeinen eher ungut (du solltest hier dringend schauen, wie du die Feuchtigkeit nach dem Duschen raus bekommst, sonst kann es zu Schimmel führen), sondern bedingt auch hierbei die Pflanzenwahl. Pflanzen, die eher trockenes Klima bevorzugen, sind dann in deinem Bad nicht gut aufgehoben und du solltest ggfl. Nach tropischen Gewächsen Ausschau halten.

Hast du eine Wellnessoase oder eher eine Zelle?

Wie viel Platz hast du in deinem Badezimmer für deine neuen grünen Freunde? Gleicht dein Bad einem Wellnesstempel, in welchem du ganze Palmen anpflanzen könntest oder nennst du ein kleines aber feines Badezimmer im Altbau dein Eigen (wie ich ;))?

Wenn ich all diese Kriterien berücksichtige, dann bedeutet dies für mich und mein Badezimmer keine zu große Pflanze, die Schatten und Feuchtigkeit liebt. Man könnte diese Pflanze dann also beinahe auch in einem Berliner Elektroclub aufstellen – für Sauerstoff und bessere Luft 😉

Badezimmer Pflanze kaufen

Mit diesen Vorgaben ging es in den Baumarkt meines Vertrauens. Nachdem ich hier nochmal meine Erkenntnisse erläutert hatte, schlug mir der Verkäufer zahlreiche Pflanzen und Blumen vor. Davon war ich erstmal überwältigt und mir wurden zahlreiche Vor- und Nachteile ausführlich erläutert. Nach gut einer halben Stunde habe ich den Baumarkt vor lauter Pflanzen nicht mehr gesehen. Als ich dann meinte, dass er mir das mitgeben solle, was den geringsten Pflegeaufwand hat, verließ ich den Baumarkt mit einem Farngewächs in meinen Händen. Ein Farn?

Farne als perfekte Badezimmer Pflanze

So habe ich auch erstmal geschaut. Farne kenne ich noch aus meiner Kindheit. Der Farn hat sich immer prima geeignet, um daraus Masken zu basteln und sich damit zu verkleiden Wer hätte gedacht, dass sich dieser auch noch perfekt für mein Badezimmer Jahre später eignen würden? Also wurden 2 kleinere Farne gekauft und mit nach Hause genommen. Und nun Wochen nach dem Kauf habe ich meine Entscheidung nicht bereut. Die Farne gedeihen und haben alle Erwartungen erfüllt. Zudem sind sie extrem pflegeleicht und ich muss mich kaum kümmern. Auch meine Abwesenheit bei Wochenendtrips überstehen sie gut. Eine perfekte Symbiose also zwischen den Farnen und mir.

Tolle Alternativen zu Lebendpflanzen

Wenn du keine Pflanzen haben möchtest, oder dein Bad zu dunkel hierfür ist, dann könnten getrocknete Pflanzen eine tolle Alternative sein. Nimm einfach deine Lieblingsblume, trockne sie, finde eine schöne Vase und dekoriere damit dein Badezimmer. Sieht wirklich toll aus - ohne jeglichen Pflegeaufwand. Kunstpflanzen können auch eine Möglichkeit sein. Achte hier darauf, dass sie wie echt aussehen, sonst kann schnell ein billiger Eindruck entstehen und damit die eigentliche Intention verfehlen.

Natürlich kannst du auch mit Bildern von Pflanzen arbeiten, schöne Prints in einem Rahmen an der Wand verleihen auch gerade kleinen Bädern ein schönes Flair. Oder als Empfehlung von mir: Ein toller Duschvorhang mit Pflanzendruck: Duschvorhang Dschungel  oder Duschvorhang Exotik. Schneller holst du Bali nicht in dein Badezimmer 🙂

Lasst mir gerne Kommentare da, für welchen grünen Freund ihr euch entschieden habt!

Eure Leona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.